Impressum

Ein Internetangebot der:

3ME RECHTSANWÄLTE
Merschky | Menke | Merschky
Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB

Vertretungsberechtigte Partner: Johannes A. Menke, Arnd Merschky, Marie-Luise Merschky

Leipziger Straße 100
D-06108 Halle (Saale)

Telefon +49 345 470405-0
Telefax +49 345 470405-10

www.3me-rechtsanwaelte.de     
info@3me-rechtsanwaelte.de

Partnerschaftsregister:Amtsgericht Stendal PR 103

Alle Partner und die angestellten Rechtsanwälte sind in Deutschland zugelassen und Mitglied der jeweils örtlich zuständigen Rechtsanwaltskammer.

Die gesetzliche Berufsbezeichnung „Rechtsanwalt“ wurde in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Die Rechtsanwälte gehören der Rechtsanwaltskammer Sachsen-Anhalt an.
Aufsichtsbehörde ist die
Rechtsanwaltskammer Sachsen-Anhalt
Gerhart-Hauptmann-Straße 5
D-39108 Magdeburg
(Telefon: + 49 391 2527210, Telefax: +49 391 2527203),
www.rak-sachsen-anhalt.de.
 
Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO).
Für die bei 3ME RECHTSANWÄLTE Merschky | Menke | Merschky Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB tätigen Rechtsanwälte bestehen solche Berufshaftpflichtversicherungen bei folgenden Versicherungsgesellschaften:

HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG
Riethorst 2
30659 Hannover

Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes umfasst Tätigkeiten in den Mitgliedsländern der Europäischen Union und genügt so mindestens den Anforderungen der § 51 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), § 67 Steuerberatungsgesetz (StBerG), §§ 51 ff. Verordnung zur Durchführung der rschriften über Steuerberater, Steuerbevollmächtigte und Steuerberatungsgesellschaften (DVStB), § 54 Wirtschaftsprüferordnung (WPO) in Verbindung mit der Verordnung über die Berufshaftpflichtversicherung der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer (WPBHV).

Die örtlich zuständige Rechtsanwaltskammer führt bei Streitigkeiten zwischen ihren Mitgliedern (den Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten) und deren Auftraggebern auf Antrag ein Vermittlungsgespräch durch, § 73 Abs. 2 Nr. 3 BRAO. Dieses führt in Absprache mit den Beteiligten entweder ein Mitglied des Vorstands oder ein Geschäftsführer der Rechtsanwaltskammer. Es setzt das Einverständnis beider Seiten voraus. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite der Rechtsanwaltskammer.

Darüber hinaus ist bei der Bundesrechtsanwaltskammer eine unabhängige Stelle zur Schlichtung von Streitigkeiten zwischen Mitgliedern von Rechtsanwaltskammern und deren Auftraggebern eingerichtet worden, § 191 f BRAO. Die Stelle führt den Namen „Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft“.  Die Organisation dieser Schlichtungsstelle sowie der Ablauf der Schlichtungsverfahren sind in der Satzung der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft geregelt. Diese ist unter Satzung der Schlichtungsstelleabrufbar. Häufig gestellte Fragen und Antworten zur Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft finden Sie unter Häufige Fragen. Informationen zur Antragstellung finden Sie hier.

Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/   

Um Interessenkonflikte in den Mandaten und bei der Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern zu vermeiden, werden vor Mandatsannahme die in unserer EDV gespeicherten Daten auf mögliche Konflikte mit dem neuen Mandat hin untersucht. Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist damit ausgeschlossen.

Die nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen für die in Deutschland niedergelassenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen sind bei der Bundesrechtsanwaltskammer unter www.brak.de  unter dem Stichwort "Informationspflichten gem. § 5 TMG" abrufbar:

  • BRAO – Bundesrechtsanwaltsordnung
  • BORA - Berufsordnung für Rechtsanwälte
  • FAO – Fachanwaltsordnung
  • BRAGO - Bundesgebührenordnung für Rechtsanwälte
  • RVG - Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz)
  • CCBE - Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft
  • EuRAG - Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland