Vertragsrecht

Wir helfen weiter bei Verträgen aller Art!

Täglich werden Verträge geschlossen – von Unternehmern aber auch von Privatleuten. Sogar stillschweigend, also durch bloßes Verhalten kann ein Vertrag zustande kommen. Oft sind wir uns schon gar nicht richtig darüber im Klaren wann und wie ein Vertrag zustande kommt. Verträge bestimmen den gesamten Alltag, auch wenn man sich dessen in der Regel nicht bewusst ist. Wir beraten Sie, wann ein Vertrag wirksam ist und was man tun kann, wenn ein Vertrag nur mangelhaft oder gar nicht erfüllt wird. 

Außerdem helfen wir weiter bei:

  • Vertragserstellung
  • Vertragsprüfung
  • Rechten und Pflichten aus einem Vertrag
  • Wirksamkeit von Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Dies betrifft zum Beispiel folgende Vertragsarten:
  • Kaufvertrag
  • Werkvertrag
  • Mietvertrag
  • Dienstleistungsvertrag
  • Franchisevertrag
  • Leasingvertrag
  • Fitnessstudiovertrag
  • Lizenzverträge in anderen Rechtsgebieten (Markenrecht, Patentrecht, Urheberrecht)

Für alle Vertragsarten im Zivilrecht innerhalb und außerhalb des BGB gelten allgemeine Regelungen, wenn keine spezielleren Regelungen existieren. Ebenso haben Regelungen zur Umsetzung von europäischen Vorgaben zum Verbraucherrecht Einzug in das allgemeine Vertragsrecht gehalten: Hier sind vor allem die Regelungen zum Fernabsatzvertrag zu nennen. Normen, die Auswirkungen auf das Bestehen eines schuldrechtlichen Vertrages haben können, existieren aber auch außerhalb des Vertragsrechts. Die wichtigsten Regelungen betreffen die Sittenwidrigkeit von Verträgen oder die Anfechtung von Willenserklärungen (bspw. wegen Irrtum, arglistiger Täuschung), die zur Nichtigkeit des gesamten Vertrages führen kann. Ansprüche aus zivilrechtlichen Verträgen aller Art unterliegen der Verjährung. Auch die Verjährung ist im allgemeinen Vertragsrecht für alle Verträge einheitlich festgelegt: Sie beträgt regelmäßig drei Jahre.